AKTUELLES

A Love Affair with Life

Beim ersten Achtsamkeitssalon im neuen Jahr geht es am 18.1. um das Unterrichten von Achtsamkeit im Bewusstsein des Klimawandels. Inspiriert von der…

Was bedeutet Achtsamkeit für mich?

Aus dem Graphic Recording vom letzten MBSR-Jahreskongress ist ein Plakat mit 30 persönlichen Blicken entstanden.

Weihnachtsgrüße vom Verband der Achtsamkeitslehrenden

Der MBSR-MBCT Verband wünscht erholsame Feiertage. Kommt gut und gesund ins neue Jahr!

Für Sie geöffnet: Achtsamkeitsfenster unserer Mitglieder

Gemeinsam meditieren, Achtsamkeit üben und Mitgefühl praktizieren – in unseren Achtsamkeitsfenstern ist das auch während der Feiertage möglich.

Corona-Sonderregel weiterhin bundesweit gültig

Zertifizierte Kurse dürfen wegen der pandemischen Lage weiterhin online durchgeführt werden. Präsenzkurse unter Landesregeln sind ebenfalls möglich.

Achtsamkeit, was ist das?

Achtsamkeit ist ein Weg, unseren Geist und unser Bewusstsein zu schulen. Wir üben uns darin, aufmerksam mit unseren Gedanken, Gefühlen und unserem Körper umzugehen.

Auf diese Weise entwickeln wir ein tiefes Verständnis von uns selbst und unserem Umgang mit der Welt und können so den eigenen Alltag mit seinen Herausforderungen besser bewältigen. Achtsamkeitspraxis lehrt innezuhalten und sich immer wieder zu fragen: Wie lebe ich im jetzigen Augenblick?

Unsere Partner

Lina, 6 Jahre

"Heute habe ich mein Herz gespürt.
Und das ist blau."

Details

Jon Kabat-Zinn

„Das wichtigste Ziel von Achtsamkeitspraxis ist,
mit sich selbst in Kontakt zu kommen.“

Details

Inge Homma, Heidelberg

„Das Ende der MBSR-Ausbildung ist der Anfang eines Lernprozesses.
Dafür brauchen wir Lehrende Austausch und Input.
Den bietet der Verband."

Details

Kursteilnehmerin

„Mit der Atemübung im Kurs konnte ich all die Grübeleien für eine Weile unterbrechen.
Jetzt hilft sie mir nachts beim Einschlafen."

Details