Unser Beitrag: Achtsamkeitsfenster

Durch die weltweite Ausbreitung des Corona-Virus herrscht momentan viel Unsicherheit und Angst. Achtsamkeit hilft, sich nicht darin zu verlieren, sondern immer wieder Kraft und Energie zu sammeln.

Wir wollen Verantwortung übernehmen und ein kleines Stück dazu beitragen, diese schwierige Zeit gemeinsam gut zu überstehen. Deshalb öffnen wir in den nächsten Wochen eine Reihe von Achtsamkeitsfenstern. In diesen Sessions bieten unsere Mitglieder online + ehrenamtlich + kostenlos kurze Meditationen oder Achtsamkeitsübungen an. Sie sind herzlich eingeladen!
 

Termine für unsere Achtsamkeitsfenster


Links zu Angeboten von Partnern:

Wichtige Hinweise:

Konferenzapp Zoom: Bitte laden Sie sich Zoom vorab herunter, dann ist das System stabiler. Wer Zoom noch nie benutzt hat, möge sich bitte schon eine Viertelstunde früher einloggen.
Die Meditationsräume sind öffentlich und u.U. von vielen Teilnehmenden besucht. Wahren Sie Ihre Privatsphäre und die Ihrer Mitmenschen.
Die Sessions dürfen nicht aufgezeichnet werden.

Bei Depressionen, Neigung zu Psychosen und Schizophrenie sollten Sie einen Achtsamkeitskurs nur in Absprache mit einem erfahrenen Kursleiter und/oder gemeinsam mit einem Psychologen oder Psychotherapeuten beginnen.

Sie sind MBSR-Lehrender und Verbandsmitglied und wollen auch ein Achtsamkeitsfenster anbieten – z.B. eine kurze Übung, einen gemeinsamen Moment der Stille oder ein kleines Webinar? Dann freuen wir uns über Ihre Mail an unsere .