MBSR-Kurse online

21.03.2020

Wegen der Corona-Krise bieten viele Achtsamkeitslehrende jetzt ihre Kurse auch über das Internet an. Wir haben dafür in unserer Kurssuche die Kategorie „Online Kurse“ eingeführt.

Dr. Martina Aßmann bei einer Online-Meditation – verbunden sein von Bayern bis Hamburg

Aktuell müssen viele MBSR-Kurse ausfallen, weil sie üblicherweise in kleinen oder größeren Gruppen stattfinden. Andererseits suchen viele Menschen gerade jetzt nach Möglichkeiten, sich gegen Angst, Stress oder Vereinzelung zu wappnen. 

Deshalb bieten viele MBSR-Lehrende ihre Kurse auch zunehmend über das Internet an. Damit Sie diese Angebote von qualifizierten Lehrenden einfacher finden, haben wir in unserer Kurssuche für Privatpersonen die neue Kategorie „Online Kurse“ eingeführt.

„Ein Online-Kurs kann natürlich nicht alle Facetten einer Präsenzveranstaltung ersetzen“, weiß Christina Sprenger, die als MBSR-Trainerin schon seit einigen Jahren Kurse für mobilitäteingeschränkte oder erkrankte Teilnehmer im digitalen Format zur Verfügung stellt. Mal in den Arm nehmen, die Geborgenheit im Kursraum, Nähe und Wärme, das lässt sich nicht so leicht am Bildschirm herstellen. „Aber gerade jetzt ist ein Kurs übers Netz eine gute Alternative“, findet die Sozialpädagogin. Es gibt Kurse als Trainingsprogramm mit Echtzeitmodulen, Übungsanleitungen und Austauschformaten, das man individuell durcharbeitet, oder als Live-Webinar ähnlich einer Video- bzw. Telefonkonferenz.  

Darauf sollte man achten, wenn man online Achtsamkeit praktiziert:

  • Struktur und Atmosphäre: Regelmäßigkeit einhalten und sich für die Kursstunde eine ungestörte, angenehme Umgebung schaffen.
  • Geschützte Räume: Der virtuelle Kursraum für einen MBSR-Kurs sollte nur für die Teilnehmenden und den Kursleiter zugänglich sein.   
  • Bei Depressionen, Neigung zu Psychosen und Schizophrenie sollten Sie einen Achtsamkeitskurs nur in Absprache mit einem erfahrenen Kursleiter und/oder gemeinsam mit einem Psychologen oder Psychotherapeuten beginnen. Dafür kommt eventuell ein MBCT-Kurs (Mindfulness Based Cognitive Therapy) in Frage.