Stellungnahme des MBSR-MBCT Verbandes der Achtsamkeitslehrenden

16.12.2020

Seit heute gibt es auch in Deutschland wieder stärkere Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens, um die Ausbreitung von Covid19 einzudämmen.

Achtsamkeit erkennt die Wirklichkeit an, die das Virus bringt, und als Verband schätzen wir die Bemühungen unserer demokratisch gewählten Bundes- und Landesregierungen, weiteren Schaden abzuwenden. Verschwörungstheorien lehnen wir ebenso ab wie nicht wissenschaftlich belegte Wege mit dem Virus umzugehen.

Achtsamkeit kann helfen mit der Angst, den Sorgen und der Belastung in dieser gegenwärtigen Situation besser umzugehen. Sie hilft uns, innere Stabilität zu finden, Unangenehmen nicht auszuweichen, sich um das Notwendige zu kümmern und sich in Geduld zu üben.

Der MBSR-MBCT Verband der Achtsamkeitslehrenden und seine Mitglieder haben schon im Frühjahr ein kostenloses Angebot, das Achtsamkeitsfenster, ins Leben gerufen. Mit einer gemeinsamen Meditation oder Achtsamkeitsübung bei diesen kurzen Online-Treffen möchten wir Menschen in Momenten der Unsicherheit und Angst angesichts der Corona-Pandemie unterstützen. Die Termine werden auf der Webseite des Verbandes veröffentlicht.

Achtsamkeitsfenster finden