Achtsamkeitssalon „Born to be mild – Dir selbst und der Welt bewusst und beherzt begegnen“

28.09.2021, 19.00 bis 20.30 Uhr

mit Christian Stocker

Achtsamkeit und Mitgefühl sind wie die zwei Flügel eines Vogels. Ein Vogel kann mit nur einem Flügel leben – fliegen kann er so jedoch nicht. In diesem Achtsamkeitssalon möchte Christian Stocker mit Euch gemeinsam das Zusammenspiel von Achtsamkeit und Mitgefühl näher beleuchten.

Stimmt es, dass Menschen, die sich gut in andere hineinversetzen können, mitfühlend sind? Was unterscheidet eigentlich Mitgefühl und Mitleid? Welches Klima im MBSR-Kurs kann Mitgefühl unterstützen? Welche Fähigkeiten und Qualitäten brauchen wir, um Mitgefühl in uns und den Teilnehmenden zu nähren? Und wieso braucht Mitgefühl Achtsamkeit und umgekehrt?

Wenn wir als MBSR-Lehrende diese Zusammenhänge klarer sehen, wird sich die Art und Weise wie wir MBSR unterrichten verändern und vertiefen. Und auch die Teilnehmenden unserer MBSR-Kurse können Achtsamkeit und Mitgefühl als wichtige Ressourcen entdecken, um sich selbst und der Welt nicht nur bewusster, sondern auch etwas milder und beherzter zu begegnen. 

Zum Gastgeber: Christian Stocker arbeitet als Coach, Trainer, Autor und zertifizierter Lehrer für MBSR und MBCL. Er beschäftigt sich insbesondere mit dem Thema „Angewandte Achtsamkeit“. Im Springer-Verlag erschien 2020 das Buch „Mitgefühl üben“, an dem er maßgeblich mitgewirkt hat.

Anmeldung

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
Ich habe zur Kenntnis genommen, dass im Rahmen der Veranstaltung Bild- und Tonmaterial in Form von Bildschirmfotos und Videoaufzeichnungen durch vom MBSR-MBCT-Verband beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt werden können.
Durch diese Aufnahmen sollen einige der Veranstaltungen dokumentiert werden. Mit meiner Teilnahme willige ich darin grundsätzlich ein. Wenn ich nicht gesehen und gehört werden möchte, schalte ich selbstständig die Kamera- und Mikrofonfunktion an meinem Rechner aus. Ob die Veranstaltung als Video aufgezeichnet wird, zeigt die Videoplattform Zoom während der Veranstaltung über Hinweis auf dem Bildschirm an. Außerdem kündigt der Moderator Bild/Tonaufnahmen an, so dass man rechtzeitig die Video- und Mikrofonfunktion ausschalten und, wenn gewünscht, wieder anschalten kann.