Achtsamkeitssalon - Achtsamkeit und Natur-Das Potenzial dieser Verbindung für die eigene Praxis und den Achtsamkeits-Unterricht

08.02.2023, 19.00 bis 20.30 Uhr

mit Helene Emma Wisser

„Ich ging nur für einen kurzen Spaziergang hinaus und beschloss schließlich, bis zum Sonnenuntergang draußen zu bleiben, denn ich stellte fest, dass das Nach-draußen-Gehen eigentlich ein Nach-Innen-Gehen war.“ John Muir

„Natur hat durch ihre Offenheit und Präsenz das Potenzial uns direkt in das Herz der Achtsamkeit zu versetzen – und ebenso kann Achtsamkeit uns direkt in Verbindung mit dem Wesen der Natur - auch unserer eigenen - führen.“ H.Emma Wisser

Was haben Natur und Achtsamkeit gemeinsam? Wie und warum kann Natur die Achtsamkeitspraxis inspirieren, bereichern und unterstützen? Wie kann ein achtsamer Aufenthalt in der Natur Stressabbau fördern? Wie kann die Natur selbst uns direkt in das Herz der Achtsamkeit versetzen?  Welche Möglichkeiten gibt es für uns als MBSR Lehrer:innen, Natur als eine weitere Ressource einzubeziehen?

In diesem Achtsamkeitssalon berichte ich zu den oben genannten Fragen aus meiner langjährigen Praxis - und Unterrichtserfahrung und mit meinem Wissen. Ich gebe einen Einblick in die Möglichkeiten und das Potenzial der Verbindung von Achtsamkeit und Natur. Darüberhinaus lade ich euch zu einem vertiefenden Austausch darüber ein und freue mich, wenn daraus vielleicht eine Projektgruppe oder eine Netzwerk  „Natur und Achtsamkeit“ entsteht mit denjenigen, die tiefer in das Thema einsteigen wollen.

Noch ein Wort zum Zeitbezug: Immer mehr Menschen empfinden den Wunsch und erkennen, dass es jetzt an der Zeit ist, eine neue Beziehung zur Natur aufzubauen – mit mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung. Achtsamkeit ist ein wirksamer Weg, sich frisch und auf einer tiefen Ebene wieder mit der Natur zu verbinden. Diese Verbindung läßt uns auch die Tiefe unseres Seins wahrnehmen, und das macht uns stabiler, resilienter und zufriedener. Und dies kann zu dem ganz natürlichen Impuls führen, dass wir das beschützen wollen, was wir lieben.

Das Geschenk des Gewahrseins an die Natur ist der Anfang.

Zur Gastgeberin: Helene Emma Wisser Dipl.-Soz., MBSR und MSC-Trainerin, 19 Jahre Praxis für achtsames Leben, Waldgesundheitstrainerin und Shinrin-yoku Practitioner.

Zu MBSR führte mich meine persönliche über 30-jährige Meditationspraxis, die im tibetischen Buddhismus wurzelt. Ich zähle zu den ersten zertifizierten MBSR- Lehrer*innen sowie zu den ersten ausgebildeten MSC Lehrer*innen in Deutschland.

Im Laufe der Jahre meines Unterrichtens hat sich für mich die Vertiefung des Themas Natur und Achtsamkeit entwickelt. Ich habe mich fortgebildet zur Shinrin-yoku Practitioner (Nature & Therapy, UK) und Waldgesundheitstrainerin (LMU München und Kneipp-Ärzte-Verband). Ich habe zahlreiche Natur - Achtsamkeit - Seminare - und Retreats in Deutschland, Schottland und Italien durchgeführt und gründete zusammen mit meinem Mann das Landhaus für achtsames Leben bei München und Universe-Mindfulness. Veröffentlichungen:  mehrere Artikel zu Achtsamkeit und Natur, Podcast Natur und Achtsamkeit in der Reihe Integrative Achtsamkeit beim Arbor Verlag, eigener Podcast über das Potenzial von Achtsamkeit in der Natur für Stressabbau.
www.mbsr-praxis-muenchen.com & https://universe-mindfulness.com

Anmeldung

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
Ich habe zur Kenntnis genommen, dass im Rahmen der Veranstaltung Bild- und Tonmaterial in Form von Bildschirmfotos und Videoaufzeichnungen durch vom MBSR-MBCT-Verband beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt werden können.
Durch diese Aufnahmen sollen einige der Veranstaltungen dokumentiert werden. Mit meiner Teilnahme willige ich darin grundsätzlich ein. Wenn ich nicht gesehen und gehört werden möchte, schalte ich selbstständig die Kamera- und Mikrofonfunktion an meinem Rechner aus. Ob die Veranstaltung als Video aufgezeichnet wird, zeigt die Videoplattform Zoom während der Veranstaltung über Hinweis auf dem Bildschirm an. Außerdem kündigt der Moderator Bild/Tonaufnahmen an, so dass man rechtzeitig die Video- und Mikrofonfunktion ausschalten und, wenn gewünscht, wieder anschalten kann.