Ein kleiner Moment der Achtsamkeit

Achtsamkeit: Was ist das?

Achtsamkeit bedeutet im MBSR-Zusammenhang das Sich-einlassen auf den Moment - mit einem nichtwertendem Gewahrsein. Termindruck, taktlose Kollegen oder Kopfschmerzen - man kann lernen diese Dinge so sein zu lassen, wie sie sind, so dass sie z. B. unsere Entscheidungen nicht negativ beeinflussen. Die Technik: Anhalten, atmen, bemerken. Was sich leicht anhört lässt sich in achtwöchigen Kursen lernen. Mehr über MBSR und MBCT:

Information - MBSR
Information - MBCT

Ich suche

Achtsamkeit ist eine bewährte Methode, um unseren Geist und unser Bewusstsein zu schulen. Wir üben uns darin, aufmerksam mit unseren Gedanken, Gefühlen und unserem Körper umzugehen. Auf diese Weise können wir ein tiefes Verständnis von uns selbst und unserem Umgang mit der Welt entwickeln. Das ermöglicht es uns, den eigenen Alltag mit all seinen Herausforderungen besser zu bewältigen.
Indem wir lernen, ganz gegenwärtig zu sein und uns mit all unseren Sinnen für den Augenblick zu öffnen, erhält unser Leben eine ganz neue Intensität. Die Achtsamkeitspraxis zeigt Wege aus der täglichen Zerstreutheit, lehrt uns innezuhalten und immer wieder die entscheidenden Fragen zu stellen:

Bin ich gerade wirklich anwesend in meinem Leben?

 

Wie lebe ich im jetzigen Augenblick?

 

Achtsamkeit ist etwas anderes als Entspannung, auch wenn umgekehrt Entspannung wichtig ist. Achtsamkeit ist auch mehr als einfach vorsichtig zu sein oder besonders aufzupassen. Insofern ist dieses Wort Achtsamkeit, das sich zum Fachwort entwickelt hat, erklärungsbedürftig: Achtsamkeit ist das ruhige und gelassene Wahrnehmen von allem was in unserem Gewahrsein auftaucht, also auch schwieriger Gedanken und Gefühle.
Achtsamkeit erlaubt uns, dieses eigene Erleben ohne Scheu zu betrachten und mit dem zu sein, was gerade da ist, unabhängig davon, wie schwierig es ist. Dazu braucht es allerdings ein Training. Denn wie wir wissen, kann das was in unserem Gewahrsein auftaucht auch beunruhigend oder gar beängstigend sein. Die Erfahrung und die Forschung haben gezeigt, dass ein Training von 8 Wochen bereits einen erheblichen Unterschied machen kann. MBSR-Kurse dauern deshalb 8 Wochen. Es ist aber wichtig dieses Training, nachdem es einmal erlernt wurde, zu einem dauerhaften Teil unseres Lebens zu machen.